Amerikanische Chiropraktik

Mit der amerikanischen Chiropraktik behandle ich Sie mit einem ganzheitlichen Ansatz, der die umfassende Bedeutung des Nervensystems in den Mittelpunkt stellt.
 

Stehen Wirbel in falschen Positionen und üben Druck auf das Nervensystem aus, ist der Informationsfluss  von Gehirn und allen anderen Körperteilen gestört. Diese Störung wird als Subluxation bezeichnet. Körperprozesse  können  nicht ausreichend organisiert werden und wenn die Kompensationsmechanismen erschöpft sind können sich Krankheiten entwickeln.
In der Behandlung wird Druck vom Nervensystem genommen, indem die Fehlstellung der subluxierten Wirbel korrigiert wird, sowie Fixierungen gelöst werden, dieses wird als  Justierung  bezeichnet.  So kann die körpereigene Energie wieder fließen und  die angeborenen Selbstheilungskräfte werden  aktiviert.

Durch die sanften und zielgerichteten Techniken,  sowie spezielle chiropraktische  Instrumente ist es möglich, auch Schwangere und Babys gefahrlos zu behandeln.
Die Häufigkeit der Behandlung ist abhängig vom Krankheitsbild des jeweiligen Patienten. Je nach Fortschritt der Selbstheilungskraft des Körpers verringert  sich die Zahl der Justierungen bis der Patient schließlich nur noch präventiv zum Erhalt der Gesundheit behandelt wird.

Amerikanische Chiropraktik als Baustein ganzheitlicher Gesundheit                                                                               Warum das Nervensystem den Schlüssel liefert                      von Fiedemann Theill                                                             Artikel in CO.med  unter www.dagc.de

Chiropraktik beseitigt die Ursache der Symptome!

 

Soll-Kurven der Wirbelsäule



Eine Wirbelsäule sollte von der Seite also 3 deutliche Kurven - und von hinten perfekt gerade sein - Schulter und Becken ebenfalls.

Die Wirbelsäule von der Seite

    •     Halswirbel [Pars cervicalis]
    •     Brustwirbel [Pars thoracalis]
    •     Lendenwirbel [Pars lumbalis]
    •     Kreuzbein [Os sacrum]
    •     Steißbein( Os coccygis)


Das Gehirn ist vom Schädelknochen geschützt, hier ist die zentrale Schalt- und Rechenstelle [ähnlich der Festplatte vom Computer] hier gehen  Informationen zu allen  Organen, Muskeln und zu jeder einzelnen Zelle und zurück. Die Wirbelsäule  ist wesentlich verletzlicher, sie ist  von Bändern und Muskeln umgeben [wie ein Korsett zum Stützen], aber instabiler. Die übereinander stehenden Wirbelkörper mit den Bandscheiben dazwischen schützen die  gesamten Hauptnervenstränge. Das Nervensystem ist vergleichbar mit einer Autobahn, wenn es zum Stau kommt, ist die Versorgung eingeschränkt.
Kommt es zu Verschiebungen der Wirbelkörper [z.B. bei Skoliosen, einseitig kürzeren Beinen, nach Stürzen o.ä.], dann können die Informationen zum Gehirn - oder die Antwort zurück zum Organ - nicht richtig weitergetragen werden, es kommt zu Blockaden, Muskelschmerzen und in ungünstigen Fällen auch zu organischen Problemen, wie Gastritis, Blasenentzündungen, Verstopfung und vieles mehr.





Die Therapie besteht darin, die Subluxationen [Fehlstellungen] zu lösen. Die Wirbelkörper sollen gerade zueinander stehen. Da auch Bänder und Muskeln betroffen sind ist es je nach Dauer der Beschwerden  eine regelmäßige Justierung durchzuführen.

Stehen die Wirbelkörper mit den kleinen Facettengelenken optimal zueinander, dann ist der Fluss des Nervensystems frei, jedes Organ kann optimal versorgt werden.

Infos über KST (Koren Specific Technique)

 

Naturheilpraxis

Gisela Unbehaun

Heilpraktikerin

 

Amerikanische Chiropraktik
Insight Millennium Scan
Irisdiagnose

Vegacheck
Homöopathie

 

Praxis-Schwerpunkte:

  • TTPT (Thompson-Terminal-Point Technik)
  • SOT (Sacro-Occipitale Technik)
  • Kinder-Chiropraktik

 

weitere Qualifikationen/Techniken

 

  • FSST (Full-Spine Specific Technik)
  • KST (Koren Specific Technique)
  • COX-Bandscheibentechnik (Flexion-Distraction)
  • Wirbelsäulen-Scans
  • CIT (Chiropractic-Instrument Technik)
  • Integrale Chiropraktik
  • MeRT (Mentale Regulations-Therapie)

 

 

 

EInsatzgebiete:

Rückenschmerzen
Nackenschmerzen
Kopfschmerzen
Schwindel