Fussreflexzonen-Massage


Die Reflexzonentherapie am Fuß zählt zu den Umstimmungs- und Ordnungstherapien und arbeitet mit der im Menschen vorhandenen Regenerationskraft. Sie bedient sich einer speziellen Grifftechnik, die die Reflexzonen [und über diesen Weg die Organe] der Fußsohlen hyperämisiert und ordnet.
Füße sind Hochleistungs-Fortbewegungsmittel, denn sie tragen uns in einem durchschnittlich gesunden Leben rund viermal um die Erde, täglich absolvieren sie 10.000 Schritte – die Füße von Joggern und Hundebesitzern schaffen natürlich erheblich mehr. Und sie sind ein Spiegel aller möglichen Organe – Leber, Milz, Herz, Gelenke und Muskeln sind im Kleinformat auf jeder Sohle gespiegelt. Auf den Fußsohlen, so heißt es, befinden sich bestimmte Zonen, von denen feste Verbindungen [nämlich Reflexwege] zu den übrigen Köperregionen bestehen. Wie auf einer Landkarte sollen sich alle Organe auf den Fußsohlen wieder finden. Die Zehen spiegeln Kopf und Hals, der Mittelfuß den Brustraum, Knöchel und Fersen den Bauch und das Becken wieder. Eine Druckmassage - Akupressur - wird in China und anderen Ländern schon seit mehreren tausend Jahren als Heilverfahren eingesetzt.

 

Besonders geeignet dafür gelten die Füße, da über sie Wirkungen im ganzen Organismus ausgelöst werden können, denn zahlreiche Nervenbahnen verbinden sie mit den übrigen Regionen des Körpers.

 

Naturheilpraxis

Gisela Unbehaun

Heilpraktikerin

 

Amerikanische Chiropraktik
Insight Millennium Scan
Irisdiagnose

Vegacheck
Homöopathie

 

Praxis-Schwerpunkte:

  • TTPT (Thompson-Terminal-Point Technik)
  • SOT (Sacro-Occipitale Technik)
  • Kinder-Chiropraktik

 

weitere Qualifikationen/Techniken

 

  • FSST (Full-Spine Specific Technik)
  • KST (Koren Specific Technique)
  • COX-Bandscheibentechnik (Flexion-Distraction)
  • Wirbelsäulen-Scans
  • CIT (Chiropractic-Instrument Technik)
  • Integrale Chiropraktik
  • MeRT (Mentale Regulations-Therapie)

 

 

 

EInsatzgebiete:

Rückenschmerzen
Nackenschmerzen
Kopfschmerzen
Schwindel